logo
Originell
Qualitätstischlerei
Qualitätstischlerei

Welches Holz passt zu Ihnen? Welches Design zu Ihrem Raum? Welche Funktion zu Ihren Bedürfnissen? Qualitätstischlerei bedeutet, für Sie diese Fragen zu lösen.

Baum,
Holz,
Werkstück,
Möbel

Ausstrahlung
Ausstrahlung

Die meisten Menschen erkennen die Qualität eines Möbels an seiner großartigen Ausstrahlung, obwohl sie die nicht benennen können. Deshalb haben unsere Tischlermeister nicht einfach handwerkliches Geschick. Sondern sie wissen, wie man die Ausstrahlung von Holz zur Entfaltung bringt. Mit Wissen, Können UND Spüren.

Joachim Jungreithmayr

Geschäftsführer

Darauf sind
wir stolz

title

01

Maserungstreue

Sie macht aus einer Holzfront eine stolze Holzfront. Wir suchen Holzrohlinge persönlich aus und fügen sie zu einem schönen Bild zusammen. So „malen“ Tischler.

title

02

Funktionsdetails

Wir planen und bauen elegante Massivholzhäuser mit unnachahmlicher Wohnatmosphäre. Raffinierte Innovationen und architektonisches Gespür machen es möglich. Wenn es keine gute Lösung gibt am Markt, dann erfinden wir eine. Dennoch sind wir keine „Erfinder“. Das österreichische Wort dafür ist „Tüftler“. Bei Lösungen im Detail sind wir „Holz-Tüftler“

title

03

Pure Qualität

Pures Wasser ist kristallklar. Purer Fruchtsaft intensiv und unverfälscht. Pures Design geradlinig und dem Auge wohltuend, oft überraschend einfach. Pure Qualität ist alles zusammen: klar, intensiv, unverfälscht und wohltuend.

title

04

Koordination

Das Zusammenspiel von allen nötigen Gewerken, wie Schlosser, Glaserer, Fliesenleger, Elektriker, auch Künstler und Baumeister und vieles mehr gehört geplant und organisiert. Auch das ist Qualität.

Seit 5
Generationen

Das ist Johann Angermayr. Er hat bereits 1890 die Tischlerei in Thening gegründet. Das ist bald 130 Jahre aus.Am selben Standort wie jetzt baute er Werkstatt und Gebäude, die es zum Teil noch heute gibt. Vieles hat sich verändert seither und Vieles ist mit Fortschritt und Know How wohl auch leichter geworden. Aber das handwerkliche Geschick für diesen außergewöhnlichen Werkstoff Holz und die Wertschätzung für den Kunden und Auftraggeber hat es schon damals gegeben. Das habe ich bei meinem Vater Wilfried erlebt, und der hat es bei seinem Vater Walter erlebt, und der hat es bei seinem Vater Adam erlebt, und der hat es von seinem Schwiegervater Johann gelernt. Deshalb glaube ich sogar, dass wir heute schönere und bessere Möbel bauen können als vor 5 Generationen, weil wir mehr wissen über die Verarbeitung und die Präzision höher geworden ist. Davon ist in jeder Generation etwas dazu gekommen und hat daran gearbeitet. Bis heute. Dafür bin ich dankbar.